Omnichannel
Quelle: shutterstock.com/TarikVision
Deutscher Handelskongress 21.11.2019, 16:02 Uhr

"Es fehlt oft an Know-how, um in den Omnichannel einzusteigen"

Die Trends, die den Handel in den kommenden Jahren in erster Linie beschäftigen werden, sind Datenökonomie, Plattformökonomie sowie Künstliche Intelligenz (KI). Dabei gibt der Kunde die Richtung vor, war sich die Branche auf dem Deutschen Handelskongress einig.
Zum 27. Mal fand in Berlin der Deutsche Handelskongress statt. Rund 1.500 Teilnehmer kamen in diesem Jahr unter dem Motto "Vision, Innovation, Wohlstand. Der Handel schafft Werte" im Maritim Hotel zusammen. Zu Beginn der Veranstaltung sprachen zunächst Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland, und Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Deutschland, über den Status Quo des Handels und die Herausforderungen für die Zukunft.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten