Karstadt Sports wird nicht mehr über die Intersport einkaufen.
Quelle: Intersport
Vom wem ging die Trennung aus? 05.04.2019, 09:40 Uhr

Karstadt will kein Intersport-Partner mehr sein

Intersport und Karstadt beenden ihre strategische Partnerschaft: Eine Trennung in beiderseitigem Einvernehmen, sagt Intersport. Aus Händler- und Lieferantenkreisen sind andere Gründe ausschlaggebend. Kurzum: Karstadt braucht die Intersport nicht mehr.
Im neuen Warenhaus-Konstrukt Galeria Karstadt Kaufhof soll das Geschäftsfeld Sport gestärkt werden, teilt die Presseabteilung des Essener Unternehmens mit. Mit der großen Zahl an existierenden und künftigen Sportabteilungen sowie den bestehenden und mehreren neuen Sporthäusern an hochattraktiven Standorten verfüge der Warenhauskonzern über eine deutlich gesteigerte Einkaufskompetenz, so die Signa-Retail-Tochter, ohne dabei Zahlen zu nennen. Wie viele Sportflächen derzeit in den 174 Warenhäusern von Karstadt und Kaufhof und den 28 reinen Sportfilialen von Karstadt Sports geführt werden, ist nicht bekannt. 

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten