Quelle: Shutterstock / Michael715
Lage in Heilbronn aus Sicht von Händlern und Herstellern 28.05.2020, 13:30 Uhr

Intersport zeigt starke Symptome

Corona forderte bereits die ersten Opfer im Sportartikelmarkt. Einige machen sich
Sorgen, dass Intersport das nächste Opfer sein könnte.
Am 30. April hat Intersport die Lieferanten informiert, dass bereits ab 1. Mai wieder das reguläre Verfahren der Zentralregulierung in Kraft trete. Ursprünglich waren 70 Händler in der Übergangs-Zentralregulierung, die seit dem 1. April wieder von der Industrie beliefert werden durften. Inzwischen waren es ca. 450 Häuser. Um eine Vertragsstrafe zu umgehen, gründeten einige Händler neue Unternehmen außerhalb von Intersport, damit sie weiterhin von Herstellern beliefert werden konnten und auch der Eigentumsvorbehalt für die Händler geklärt ist, sollte Intersport in Schieflage geraten. Die Intersport-Vorstände hoffen „für die anstehende Phase des Post-Corona-Lockdowns, dass wir die wertschätzende Zusammenarbeit partnerschaftlich fortführen können.“

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten