Hand tipps auf Display
Quelle: shutterstock.com/Simon Kadula
Locafox 27.04.2020, 11:02 Uhr

Wie lokale Händler schneller ins Web kommen

Lokale Händler, die online gehen wollen, scheitern vor allem an fehlenden Produktdaten. Veränderungen beim Bestand und bei den Preisen können oft nicht automatisiert und damit schnell mit dem Online-Kanal abgeglichen werden. Locafox hat dazu eine Lösung kreiert.
Vor fünf Jahren zählte Locafox zu den vielbeachtesten Start-ups im deutschen Handel. Die Local-Shopping-Plattform versprach, Angebote stationärer Händler bundesweit zu digitalisieren und diese per Mausklick vergleich- und kaufbar zu machen. Mit diesem Geschäftsmodell punktete Locafox nicht nur beim Investor Holtzbrinck Ventures, sondern auch bei großen Handelspartnern wie Conrad Electronics, Hugendubel, Peek & Cloppenburg oder Christ. Und als das Unternehmen 2016 den Wettbewerber Simply-Local übernahm, brüstete man sich damit, 50 Millionen Angebote aus über 3.100 Geschäften bieten zu können. "Keine andere lokale Shopping-Plattform in Deutschland ist größer", lautete dazu der selbstbewusste Claim.

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten