Alternativen zu Amazon und Ebay 13.03.2019, 08:20 Uhr

Das sind Europas wichtigste Online-Marktplätze

Händler, die ins Ausland expandieren wollen, setzen für den internationalen Verkauf oft auf Amazon und Ebay. Doch nicht in allen europäischen Ländern sind die großen Zwei genauso dominant wie in Deutschland – in einigen Märkten gibt es interessante lokale Player.
(Quelle: shutterstock.com/Tatiana53)
Die meisten deutschen Online-Händler, die ihre Reichweite über die deutschen Grenzen hinaus erweitern wollen, starten ihre Expansion mit den Verkäuferportalen von Amazon oder Ebay. Mit ­wenigen Klicks können hier ganze Sortimente international angeboten werden, per Fulfillment-Service übernimmt der Marktplatz auch noch die Logistik ins Zielland. Einfacher geht Internationalisierung nicht. 

3 Monate, 3 Euro, das volle Digital-Programm

Sie wollen mehr Wissen? Jetzt SAZsport DigitalPlus testen!
  • alle Plus-Artikel auf sazsport.de
  • SAZsport digital auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet lesen
  • Online-Archiv mit allen Ausgaben SAZsport und SAZ Sports + fashion
  • jeden Mittwoch Retail Shots, das Entscheider-Briefing der Sportartikelindustrie exklusiv für Abonnenten
  • 2x wöchentlich Newsletter mit allen Highlights, News und Jobangeboten