SAZsport-Podcast 27.03.2020, 12:37 Uhr

Stefan Herzog: Was die Sportbranche von der Mode in der Corona-Krise lernen kann

Corona verändert die Welt, unser Leben und auch den Sporthandel. Die Situation ist fürchterlich, erzählt Stefan Herzog Generalsekretär des Verbandes Deutscher Sportfachhandel im neuesten SAZsport-Podcast.
Stefan Herzog, Generalsekretär des Verbandes Deutscher Sportfachhandel beschreibt die aktuelle Situation im Sporthandel in der Corona-Krise.
(Quelle: SAZsport )
"Nach einer Woche Schockstarre ist der Onlinehandel sehr schnell angesprungen. Er hat teilweise die Umsätze des Vorjahres erreicht", berichtet Herzog in einem Gespräch, dass wir remote von unseren Home-Offices aus geführt haben. Der ehemalige Geschäftsführer von SportScheck, Karstadt Sports und Voswinkel erklärt, warum sich die Sportbranche trotz Ladenschließungen auch in einer priviligierten Position in dieser Krise befindet. Er sieht auch erste Initiativen im stationären Handel. Ein heißes Thema ist aktuell die Frage nach der Solidarität zwischen Handel und Lieferant in der Sportartikelbranche. Mit Blick auf die Mode könne man sich laut Herzog noch einiges abschauen, wie man sich gemeinsam helfen kann. Viel Spaß beim Reinhören in unseren neuesten Podcast von SAZsport - neuerdings auch auf Spotify, Apple und Google.




Das könnte Sie auch interessieren