SAZsport Puls 08.08.2017, 09:09 Uhr

Umsätze im Sporthandel steigen weiter an

Die Outdoor-Saison ist voll in Fahrt und dies scheint sich auch positiv auf die Umsätze im Sporthandel auszuwirken: Die positiven Prognosen für den Juli konnten sogar noch übertroffen werden.
(Quelle: SAZsport)
Die aktuelle Umfrage innerhalb des Händler-Clubs SAZsport Puls zeigt, dass der Sporthandel aktuell keinen Grund zur Klage hat: Die Umsätze sind in den letzten drei Monaten kontinuierlich angestiegen und auch für den August sieht es bereits sehr positiv aus. Für den Juli hatten die befragten Händler ein Umsatzplus von 2,0 % im Vergleich zum Vormonat prognostiziert. Dies wurde nicht nur erreicht, sondern mit +3,2 % deutlich übertroffen. Für den August erwarten die Händler mit +3,1 % ein ähnliches Wachstum.

Textilien treiben Umsätze an

(Quelle: SAZsport)
Betrachtet man die einzelnen Produktbereiche, dann waren im Juli Textilien die großen Umsatzbringer. Sie schlugen mit einem Plus von 5,2 % zu Buche, während Hartware und Schuhe „nur“ +2,2 % bzw. +2,1 % beitrugen. Erstaunlicherweise lagen die befragten Sporthändler hier mit ihren Prognosen falsch. Sie hatten erwartet, dass der Bereich Hartware mit +3,6% am meisten zum Umsatzwachstum beitragen würde, Textilien sich dagegen mit +0,9 % nahezu auf dem gleichen Niveau wie im Vormonat halten würden. Bleibt abzuwarten, wie sich die aktuellen Prognosen für August mit den Ergebnissen des laufenden Monats decken werden. Derzeit rechnet der Sporthandel damit, dass Schuhe mit +3,8 % im August der am stärksten wachsende Produktbereich sein wird.

Intersportler haben die Nase vorn

(Quelle: SAZsport)
Interessante Ergebnisse bringt auch eine detaillierte Betrachtung einzelner Händlergruppen. Bei den befragten Intersporthändlern hat sich die Umsatzentwicklung von -3,9% im Juni zu erfreulichen +6,3 % im Juli gewandelt; für August wird ein weiteres Plus von 5,7 % erwartet. Dagegen bleiben die Mitglieder der Sport 2000 zwar im positiven Bereich, konnten ihre Umsätze im Juli mit durchschnittlich +0,8 % kaum steigern. Für August wird ein ähnliches Niveau erwartet. Verbandsunabhängige Händler hatten bei der Umsatzentwicklung im Mai die Nase vorn. Im Juni konnte ein gutes Plus von 3,6 % erreicht werden, das auch im August angestrebt wird.

Outdoor- und Wassersport-Umsätze wachsen

Erwartungsgemäß entwickeln sich Sortimente wie Outdoor, Running oder Fitness je nach Saison unterschiedlich. Für Juli gaben beispielsweise 74 % der befragten Händler, die Wassersportartikel führen, an, dass der Umsatz mit dem Sortiment im Vergleich zum Vormonat gewachsen ist. Bei Outdoor stellten 55 % eine positive Entwicklung im Juli fest.

Im Rahmen von SAZsport Puls wurde die Entwicklung der Umsätze mit den Sortimenten Outdoor, Running, Teamsport, Fitness und Wassersport betrachtet.

Weitere Mitglieder gesucht

Im Händler-Club SAZsport sind aktuell rund 150 Händler aus ganz Deutschland gelistet. Diese Zahl soll in den nächsten Monaten auf rund 300 aufgestockt werden. Händler, die interessiert daran sind, mit ihren Zahlen und Antworten zu aussagekräftigen Statistiken für den deutschsprachigen Sporthandel beizutragen und zahlreiche exklusive Vorteile zu genießen, können sich unter www.sazsport.de/puls informieren und für den Club bewerben.




Das könnte Sie auch interessieren