Zur strategischen Weiterentwicklung des Portfolios 16.08.2019, 11:04 Uhr

Messe München stärkt ISPO Group mit neuer Leitungsposition

Dr. Jeanette Loos hat im Juli bei der Messe München die Position des Global Head of ISPO Group angetreten. Damit will die Messe die Weiterentwicklung des ganzen ISPO-Clusters vorantreiben und Synergien stärker nutzen.
Mit der neu geschaffenen Position als Global Head of ISPO Group liegt die Verantwortung für die stationären und Online-Aktivitäten der ISPO nun in den Händen von Dr. Jeanette Loos. Die Messe München will mit dieser Personalie die strategische Weiterentwicklung des ISPO-Clusters vorantreiben. Zu den Aufgaben von Loos gehört es, die Synergien zwischen den Messen ISPO Munich, ISPO Beijing, ISPO Shanghai und Outdoor by ISPO sowie den ISPO Business Solutions, zu denen unter anderem das Online-News-Portal Ispo.com, ISPO Digitize und ISPO Brandnew gehören, zu stärken. Außerdem ist die 36-Jährige für die Optimierung der Prozesse der ISPO Group verantwortlich.
Für ihre neue Tätigkeit bringt Loos vielfältige Erfahrungen aus den Bereichen digitale Transformation, Organisationsentwicklung, Prozessoptimierung und Change Management mit. Die promovierte Kommunikationswissenschaftlerin war zuletzt rund sechs Jahre als Senior Manager bei Goetzpartners Management Consultants tätig, einer international agierenden Unternehmensberatung. Zuvor arbeitete Loos knapp ein Jahr als Head of Marketing & Corporate Communications beim Energiedienstleister Techem und fast zwei Jahre als International Project Manager bei einem Telekommunikations-Unternehmen mit Stationen in Japan und Brasilien. Ihr Werdegang umfasst außerdem Stationen als Lehrbeauftrage für Marketing an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und als Consultant bei der Managementberatung Dr. Voeth & Partner (Stuttgart).
Insbesondere ihre Erfahrungen aus den Tätigkeiten in Brasilien, China und Japan kann Loos nun in die Arbeit mit den messen der ISPO Group einbringen. An sie berichten die jeweiligen Projektverantwortlichen der Messen in München, Shanghai und Peking. Loos untersteht wiederum direkt Tobias Gröber, Geschäftsbereichsleiter Konsumgütermessen der Messe München. Dieser erklärt: „Ich freue mich, mit Jeanette Loos eine erfahrene Strategin gewonnen zu haben, die mit ihrer Erfahrung und Management-Kompetenz die Weiterentwicklung des ISPO-Clusters vorantreiben wird.“

... weitere interessante SAZsport Themen