Boyle wieder Präsident 10.06.2017, 09:51 Uhr

Personalrochaden bei Columbia

Nachdem Präsident und COO Bryan Timm am 17. Mai das Unternehmen nach exakt 20 Jahren verlassen hat, ist Tim Boyle bei Columbia Sportswear nun wieder Präsident und CEO in Personalunion.
Tim Boyle Foto: Columbia Sportswear
Boyle steht bereits seit 1988 an der Spitze, gab jedoch im Februar 2015 das Präsidentenamt an Timm ab. Außerdem haben jetzt mehrere Mitarbeiter andere oder zusätzlich Aufgaben übernommen: Matthieu Schegg stieg zum Vice President bzw. General Manager E/ME/A auf. Der ehemalige Nike-Mann kam Anfang 2015 von Geox, war bisher Salesdirector Europe für Columbia und Sorel und überwacht jetzt das Großhandelsgeschäft und das B2C-Business.
Tom Cusick ist nun Executive Vice President und Chief Operating Officer, also teilweise Nachfolger vom Timm. Er war bisher Executive Vice President of Finance und Chief Financial Officer. Bis ein Nachfolger für ihn gefunden ist, bleibt er weiterhin auch CFO.
Außerdem kümmert sich Executive Vice President und Chief Administrative Officer Peter Bragdon jetzt zusätzlich um das weltweite Distributorennetz. während Franco Fogliato nun Executive Vice President für Amerika (bisher E/ME/A) ist.
Joe Boyle, zuvor Senior Vice President Brand Merchandising & Design für Columbia, darf sich künftig Executive Vice President und Brand Präsident für Columbia nennen.
 




Das könnte Sie auch interessieren